Entdeckt hei ons aktuell Häerzensprojeten a wéi Dir Iech dorunner kënnt bedeelegen.

Hei fannt Dir Linken op aner Informatiounsplattformen vu fräien an engagéierte Journalisten, Experten, Auteuren a Reporteren.

Expressis-Verbis Startsäit

Ons lescht Artikelen

Pandamned

Ein Film von und mit Milosz Matuschek und Marijn Poels Auch wenn wir uns persönlich noch nie getroffen haben, pflegen wir mit dem sympathischen Schweizer

Liesen »

Albert, Ursula & Heiko: Les liaisons dangereuses entre la présidente de la Commission européenne et le PDG de Pfizer

En avril 2021, le New York Times a révélé qu’Ursula von der Leyen, la présidente de la Commission européenne, négociait directement avec Albert Bourla, le PDG de Pfizer, au moyen d’appels téléphoniques et de textos[2]. Et, en effet, le mois suivant, la Commission annonçait la conclusion d’un mégacontrat avec l’alliance entre les sociétés allemande BioNTech et américaine Pfizer portant sur l’achat, entre fin 2021 et 2023, de 900 millions de doses du vaccin, avec une option pour 900 millions de doses supplémentaires. À ce jour, la Commission européenne a signé des contrats avec sept laboratoires ou groupes pharmaceutiques pour un total de 4,575 milliards de doses potentielles, soit dix doses par habitant, tous âges confondus [3]. Le contrat Pfizer/BioNTech de mai 2021 s’élève à 35 milliards d’euros. Comparé aux contrats de l’automne précédent, le prix de la dose a augmenté de 15,50 à 19,50 euros. Au regard du nombre faramineux de 1,8 milliard de doses commandées et des rabais et économies d’échelle qui devraient normalement en découler, un tel résultat surprend.

Liesen »

Eis aner Artikelen

Parallelwelt der Zahlen

Die Art und Weise der Durchführung des Contact Tracing während der Omikron-Welle hatte wesentlichen Einfluss auf die Werte der Inzidenzrate der Geimpften. Die bei einer wissenschaftlichen Messung geforderte Objektivität war also in diesem Kontext nicht gegeben. Erst seit den Lockerungen vom 11. Februar können die Inzidenzraten von Geimpften und Ungeimpften mehr oder weniger real verglichen werden und offenbaren alarmierende Resultate: Verdachtsmomente, dass die Covid19-Impfstoffe nicht nur wenig effektiv gegen eine entsprechende Infektion sind, sondern auch zu einer allgemeinen Schwächung des Immunsystems führen erhärten sich.

weiderliesen »

Post-Vakzin Syndrom

Solange es sich dabei „nur“ um „Fremde“ handelt, ist es einfach, sie als Kollateralschaden wegzutun. Wenn man selbst betroffen ist, weil es ein Familienmitglied, einen Freund, Kollegen oder Bekannten betrifft, wird man vor ein schweres Dilemma gestellt: ergibt man sich seiner absolut berechtigten Trauer oder nutzt man die Kraft des Leids, das man gerade empfindet, um eine umfassende Aufklärung, notfalls durch eine selbst finanzierte Autopsie einzufordern, mit allen Konsequenzen, die eine solche Untersuchung nach sich bringt? Ob man sich dem Zweifel also stellen soll oder nicht. Aus Solidarität mit jenen, denen man ähnliches Leid ersparen möchte.

weiderliesen »

Weltregierung WHO?

Größtenteils unbemerkt, auch weil die Aufmerksamkeit aktuell eher auf die Entwicklungen in der Ukraine fokussiert ist, wurden von der Weltgesundheitsorganisation 2 Projekte angeschoben, welche doch zumindest beunruhigend wenn nicht sogar alarmierend sein müssten. Der Vertrag Global accord on pandemic prevention, preparedness and response birgt die Gefahr, die nationale Souveränität bei Pandemiemaßnahmen stark einzuschränken, während ein globales System für Impfzertifikate den Weg in eine allumfassende digitale Identität zu ebnen scheint.

weiderliesen »

Der Kult, von Gunnar Kaiser

Der Autor Gunnar Kaiser ist Schriftsteller und Philosoph. Auf seinem viel beachteten Videokanal „Kaiser TV“ führt er mit zahlreichen Menschen erkenntnisreiche und inspirierende Gespräche. Als

weiderliesen »

Science et conspirations

Expressis-Verbis remercie M. Michel Decker, pour sa mise à disposition de son article paru dans le magazine Kulturissimo/Tageblatt en novembre 2021. Mises en question Une

weiderliesen »