Category: Politik

Anmerkungen zu den ‘Fakten’ der Politik

Seit Beginn der Pandemie wird in politischen und medialen Diskursen immer wieder versichert, dass die Anti-Covid-Gesetze und -Maßnahmen "der Wissenschaft folgen". Somit wäre die Gesundheitspolitik und das, was in ihrem Namen geschieht, durch den Ansatz der "evidenzbasierten Politik" bestimmt. In den letzten Monaten sind diese Fakten jedoch ins Wanken geraten...

Das Ei, Corona und ein paar Neuigkeiten zu Impfungen

Vor einem Jahr erschien ein bemerkenswerter Artikel im British Medical Journal [1]. Ich habe darüber ausführlicher in meiner Kolumne im Karger Kompass Pneumonologie geschrieben. Forscher der Harvard School of Public Health rehabilitierten nach mehr als 50 Jahren Forschung das Ei als Nahrungsmittel. Nein: Eier sind nicht schuld an Herzinfarkt. Nein:...

Les petits arrangements d’un grand dépistage

Dans la compétition internationale des meilleurs stratégies anti-épidémiques, le Luxembourg fait figure de modèle à suivre. Avec 42,9% d'infections évitées, le dépistage à large échelle aurait permis au petit pays d'éviter une catastrophe sanitaire et économique majeure. C'est du moins ce que proclament de manière univoque la politique et...

Professeur Didier Raoult, emblème d’une résistance à la française

“Je pense qu’il ne faut pas manager les crises par la peur” Prof. Dr. Didier Raoult, lors de son interview (16 avril 2021) sur BFMTV avec Bruce Toussaint “Mais qui est donc ce type?” me demandais-je le 22 mars 2020, jour où je découvre pour la première fois par...

Inzidenz für alle

Auf der Suche nach einem “zuverlässigen” Indikator für die Bewertung der aktuellen epidemiologischen Lage wurde im Laufe der Zeit schon so ziemlich jede mögliche und unmögliche Größe bemüht: tägliche Neuinfektionen und/oder Todeszahlen, Auslastung der Krankenhauskapazitäten oder etwa die Reproduktionszahl. In den letzten Wochen hat man sich auf die gute...

Ferngesteuerter Journalismus

Wie sich die Wissenschaftskommunikation ins Vorfeld der Medien verlagert. Ein Gastbeitrag von Prof.Dr. Stephan Russ-Mohl Die Wissenschaftskommunikation professionalisiert sich. Sie verlagert sich aber auch immer mehr ins Vorfeld des Journalismus, in die Öffentlichkeitsarbeit. Und der Journalismus wird der Flut von PR-Meldungen, die täglich in die Redaktionen gespült wird, schon...

L’empire de l’arbitraire

Thierry Simonelli, Michel Brausch Note du rédacteur: Ceci est un un article publié en novembre 2020 et qui nous a gracieusement été offert pour republication par ses auteurs. Il fonde sur les bases légales de novembre 2020. „Paulette Lenert a expliqué que les nouvelles mesures ne pouvaient pas être...

Streitlust und Streitkunst

Diskurs als Essenz der Demokratie In Zeiten von Corona-Pandemie, Migrationskrise und Klimakatastrophe polarisiert sich die öffentliche Diskussion. Sie wird schriller und der Umgangston rauer, ja oftmals unerträglich. Auf der Strecke bleibt nicht die Streitlust, wohl aber die Streitkunst, die in der Tradition der Aufklärung nach tragfähigen politischen Kompromissen in...

Chronik einer angekündigten Krise

Die Politik der Angst? Ob in Politik, Wirtschaft oder Privatleben: Das Coronavirus gibt den Takt vor. Tausende Unternehmen steuern auf den Konkurs zu, kaum für möglich gehaltene Einschränkungen der Bürgerrechte werden ohne Diskussionen beschlossen – auf unbestimmte Zeit. Viele Menschen verharren in Angst und Passivität. Regierungen unterwerfen sich Empfehlungen...

Statistisches Gaslighting [1]

Jeden Montag wird mit der Bekanntgabe der Anzahl positiver PCR-Tests von Sonntag die vergangene Woche statistisch abgeschlossen. RTL veröffentlichte hierzu jeweils einen Artikel am 01.02.2021 [2] und08.02.2021 [3]. Betitelt wurde jedes Mal mit der Aussage, dass die Infektionszahlen um 19 bzw. 14 Prozent gestiegen seien. Im zweiten Artikel wird...